Frische Rohkostsäfte – warum wir häufiger Saft trinken sollten

Problem Nr. 1 – Nährstoffarme Nahrung
Im stressigen Alltag ernähren wir uns oft ungesund. Minderwertige Kohlenhydrate und Proteine überwiegen, an Enzymen, Mineralstoffen und Vitaminen mangelt es. Als Folge fühlen wir uns schlapp, haben schlechte Haut, Fingernägel etc. und sind anfällig für Krankheiten.

Problem Nr. 2 – Geringe Begeisterung für Obst und Gemüse
Wertvolle Nährstoffe sind vor allem in pflanzlicher Nahrung enthalten. Am besten wäre es, täglich einige Sorten Obst und Gemüse zu essen – am besten roh, dann ist der Nährstoffgehalt am größten. Die meisten von uns wissen dies nur zu gut, gegessen wird trotzdem anders, z.B. wegen Zeitmangel.

Die Lösung: Frisch zubereitete Säfte
Frisch gepresste Säfte punkten mit einem breitem Nährstoffspektrum und hoher Nährstoffdichte. Sie liefern unserem Körper genau das, was er braucht. Zugleich fällt der Genuss leicht: Rohkostsäfte, die frisch aus dem Entsafter kommen, schmecken himmlisch lecker und werden auch von Obst- und Gemüse-Muffeln mit Begeisterung getrunken.

Rote Beete Saft
Angel Juicer

Alle Vorteile von Saft

1. Erstklassige Zufuhr an Vitalstoffen

Traditionelle Saftzutaten wie Apfel, Birne, Karotte, Orange und Zitrone enthalten wertvolle Vitamine sowie viele weitere Nährstoffe. Daneben existieren Zutaten, wie z.B. rote Beete, Staudensellerie oder Weizengras, die ergänzende Nährstoffe bereithalten. In zahlreichen anderen Lebensmitteln sind diese Nährstoffe gar nicht enthalten.

Der tägliche Saftgenuss erhöht die Nährstoffzufuhr deutlich, was den Körper auf vielfältige Weise unterstützt. Kurzum: Wer regelmäßig frische Rohkostsäfte trinkt, kann die eigene Gesundheit maßgeblich unterstützen.

2. Ideal für Gemüse-Muffel und Kinder

Natürlich könnten wir rohes Obst und Gemüse einfach pur essen. Aber das erfordert mehr Zeit und viele Menschen haben Schwierigkeiten damit. Insbesondere Männer und Kinder sind regelrechte Gemüsemuffel – und selbst bei Obst hält sich die Begeisterung oft in Grenzen.

Bei Säften ist dies anders. Die Bereitschaft, einen leckeren Saft zu trinken, ist meist viel größer. Kein Wunder, denn ein Glas Saft ist rasch getrunken und der Geschmack köstlich. Nicht nur Obst, sondern z.B. auch roher Staudensellerie und Blattgemüse lassen sich auf diese Weise überraschend gut „verabreichen“.

3. Genuss

Rohkostsäfte, die frisch aus dem Entsafter kommen, sind richtig lecker. Und Säfte sind kein Zwang, sondern ein Genussmittel, mit dem Sie sich belohnen – sei es für einen fitten Start in den Tag oder am Ende eines stressigen Arbeitstags.

4. Geschmackliche Abwechslung

Sie wählen die Zutaten aus und bestimmen damit selbst, wie Ihre Säfte schmecken. Es muss nicht immer klassischer Apfelsaft sein. Gönnen Sie sich geschmackliche Abwechslung und experimentieren Sie mit Kombinationen verschiedener Frucht- und Gemüsesorten.

5. Kontrolle über die Zutaten

Bei gekauften Produkten wissen wir häufig nicht, was drin steckt. Bei der Saftzubereitung in Eigenregie haben Sie die volle Kontrolle über Ihre Saftzutaten. Beziehen Sie Ihre Zutaten vom lokalen Versorger und entscheiden Sie sich bewusst für Bio-Qualität – besser geht es nicht.

Leckere Saftrezepte

Alle Saftrezepte entdecken

FAQ

Warum Säfte selber pressen statt kaufen?
Säfte aus dem Supermarkt oder Getränkehandel wurden durch Erhitzen haltbar gemacht. Diese Hitze und der nachfolgende Einfall von Sonnenlicht zerstören viele Nährstoffe. Kommt das Getränk aus der Kunststoffflasche, sind vielleicht ungewünschte chemische Verbindungen enthalten. Angesichts dieser Nachteile erscheint es uns vernünftiger, frische Säfte zu trinken.

Was ist besser, Saft oder Smoothie?
Was den Nährstoffgehalt angeht, schneidet der selbst gemixte Smoothien noch etwas besser als der Saft ab. Schließlich bleiben alle Inhaltsstoffe erhalten. Daher gilt: Wenn Sie Smoothies genießen möchten, dann nur zu. Allerdings werden Smoothies von vielen Menschen im Vergleich als weniger bekömmlich empfunden. Deshalb können Säfte eine tolle Abwechslung oder sogar die bevorzugte Wahl sein.

Worauf ist beim Entsafter zu achten?
Der Entsafter nimmt großen Einfluss auf die Saftqualität. Deshalb sollten Sie Ihre frischen Rohkostsäfte mit einem Slow Juicer (wie z.B. dem Hurom HZ) zubereiten. An separater Stelle haben wir erläutert, weshalb Slow Juicer die besten Säfte machen.